Der Gesundheitssektor verändert sich grundlegend.

Verschiedene Technologien und Anwendungen modernisieren das Gesundheitswesen.

Die elektronische Patientenakte, eine Videosprechstunde, das E-Rezept und Gesundheits-Apps werden z. B. das Gesundheitswesen digitalisieren.

Grundlegend wandelt sich die Kommunikation zwischen Patient und Arzt und auch von Arzt zu Arzt.

Der Begriff E-Health beschreibt alle digitalen Technologien für den allgemeinen Einsatz im Gesundheitswesen und sind ein freiwilliges Angebot.

Telemedizin umfasst alle Diagnosemöglichkeiten, Therapien und Rehabilitationsanwendungen, die auf digitalen Technologien basieren.


Videosprechstunde: Patient kann seinen Arzt online konsultieren. Anfahrt und Wartezeit werden gespart, die Ansteckungsgefahr im Wartezimmer entfällt. Auch eine Krankschreibung ist möglich.
Elektronische Patientenakte (ePA): Alle wichtigen Informationen zur Krankengeschichte enthält die ePA, wie Medikamente, Röntgenbilder, frühere Erkrankungen uvm.
Elektronisch Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (eAU): Ob zur Vorlage bei der Krankenkasse oder beim Arbeitgeber – die eAU kommt!
Elektronisches Rezept (E-Rezept): Das Papierrezept wird schrittweise abgeschafft. Ein E-Rezept enthält alle Informationen zu den verordneten Medikamenten und bietet darüber hinaus Zugriff auf verschiedene digitale Hilfen zur Medikamenteneinnahme.
Digitaler Impfpass (E-Impfpass): Dieser soll ein Teil der elektronischen Patientenkarte werden. Vorerst dient er als Möglichkeit, den eigenen Impfstatus gegen das Coronavirus nachzuweisen.

Vorteile der Digitalen Gesundheitsanwendungen können die

  • Förderung der patientengerechte Versorgung und
  • die Erleichterung von Arbeitsabläufe in Praxen sowie medizinischen Einrichtungen sein.
  • Individuelle Patientendaten stehen Ihrem Arzt insbesondere auch in Notfällen schnell zur Verfügung – etwa Angaben zu Arzneimittelunverträglichkeiten, bestehenden Allergien, der Blutgruppe und bereits erfolgten Vorbehandlungen.
  • Auch doppelte Untersuchungen lassen sich so vermeiden.
  • Eine verbesserte Dokumentation von Krankheitsverläufen unterstützt zudem passgenaue, personalisierte Therapien, die Ihr Arzt mit Ihnen erarbeiten kann.


Quelle: Digitale Gesundheit - NetDoktor

E-Health - Digitale Gesundheit-Bild