strand

Auch für Pflegebedürftige und deren Angehörigen ist es wichtig, einmal raus aus dem Alltag zu kommen und neue Kraft zu schöpfen. Ob allein, in der Gruppe oder auch mit einer vertrauten Person, es gibt zahlreiche Angebote mittlerweile an Reisen mit dem Rollstuhl. Viele Hotels und Reiseveranstalter haben sie spezialisiert darauf, auf die besonderen Erfordernisse für Pflegebedürftige einzugehen, um ihnen eine Urlaubsreise zu ermöglichen. Nach Absprache übernehmen auch Pflegekassen einen Teil der Kosten. Befragen Sie sich im Vorfeld! Urlaub von der Pflege ist für Angehörige sehr wichtig. Oft sind die Pflegenden psychisch und körperlich stark beansprucht. Macht man eine Reise gemeinsam mit dem pflegebedürftigen Angehörigen, sollte darauf geachtet werden, dass es am Urlaubsort Entlastung in der Pflege gibt. Bei einer kompletten Auszeit von der Pflege ist z. B. die Übernahme der Kosten für eine Ersatzpflegekraft die sogenannte „Verhinderungspflege“ möglich. Auftanken und Abstand gewinnen gibt neue Kraft. Dauerhaft kann man nur für andere da sein, wenn man sich selbst nicht vernachlässigt. Sprechen Sie mit der Pflegekasse, welche Möglichkeiten es gibt.

(Quelle:https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Artikel/2018/07/2018-07-30-urlaub-trotz-pflege.html?pk_campaign=breg00)

Viele Artikel, die die Pflege unterstützen und Helfer im Alltag sind finden Sie in unserem Online-Shop. Schauen Sie doch mal rein.