Kostenfreie Lieferung ab 150 Euro Bestellwert innerhalb Deutschlands!

Mein Warenkorb:

0Artikel
×

Registrieren

Persönliche Informationen

Anmeldedaten

oder einloggen

Anrede ist ein Pflichtfeld!
Vorname ist ein Pflichtfeld!
Nachname ist ein Pflichtfeld!
Prefix is not valid!
Vorname ist nicht gültig!
Nachname ist nicht gültig!
Das ist keine E-Mail-Adresse!
Email Adresse ist ein Pflichtfeld!
Diese E-Mail ist bereits registriert!
Passwort ist ein Pflichtfeld!
Geben Sie ein gültiges Passwort ein!
Geben Sie Bitte 6 oder mehr Zeichen ein!
Geben Sie Bitte 16 oder weniger Zeichen ein!
Passwörter stimmen nicht überein!
Bitte akzeptieren Sie unsere Geschäftsbedingungen!
E-Mail oder Passwort ist falsch!

Schülke
octenisept Sprühflasche 50 ml

5,16 €
Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten
entspricht 10,32 € pro 100 Milliliter (ml)

Lieferzeit: 3 Tage*

noch 65 auf Lager

Kurzübersicht

Wund- und Schleimhautantiseptikum

Schnelle Wirkung, gute Haut- und Schleimhautverträglichkeit und ein breites antiseptisches Wirkungsspektrum kennzeichnen das wässrige Antiseptikum.

ODER

Details

octenisept 

Das wässrige Wund- und Schleimhautantiseptikum überzeugt durch schnelle Wirkung, gute Haut- und Schleimhautverträglichkeit und ein breites antiseptisches Wirkungsspektrum. Octenisept von Schülke kann selbst zur Mundspülung verwendet werden und selbst auf schwerzugängliche Hautgebiete aufgesprüht werden. Schülke stellt seine Produkte nach fortschrittlichen, sicheren und umweltschonenden Verfahren wirtschaftlich und unter Einhaltung hoher Qualitätstandards her. 

Produktinformationen zu octenisept

  • 50 ml Flasche
  • Wässriges Schleimhaut- und Wundantiseptikum
  • Frei von Phenolen, organischen Quecksilberverbindungen und PVP-Jod
  • Anwendung auch bei Kleinkindern, Säuglingen und Frühgeborenen
  • Wunddesinfektion mit breitem, umfassendem Wirkspektrum
  • Gleichmäßige Benetzung beachten!
  • 100g Lösung enthalten: Arzneilich wirksame Bestandteile: 0,1g Octenidindihydrochlorid, 2,0g Phenoxyethanol (Ph.Eur.) Sonstige Bestandteile: 2-[(3-Kokosfettsäureamidopropyl)dimethylazaniumyl]acetat, Natrium-D-gluconat, Glycerol 85 %, Natriumchlorid,Natriumhydroxid, gereinigtes Wasser
Wirkungsspektrum von octenisept
  • Bakterizid
  • Chlamdia trachomatis
  • MRSA
  • Neisseria gonorrhoeae
  • Pseudomonas aeruginosa
  • Gardnerella  viginalis
  • Candida albicans
  • Begrenzt viruzid
  • Trichomonas spp.

Octenisept wirkt Bakterien abtötend (bakterizid) und gegen behüllte Viren (begrenzt viruzid). Das intrazellulär lebende gramnegaitves Bakterium Chlamydia trachomatis kann u. a. eine sexuell übertragbare Erkrankung im Urogenitaltrakt hervorrufen. Das gamnegative, unbewegliche Bakterium Neisseria gonorrhoeae kann Gonorrhoe (Tripper) und andere Erkrankungen auslösen. Pseudomonas aeruginosa, auch genannt Grünspan, ist ein wichtiger Krankenhauskeim, welcher gegen mehrere Antibiotika resistent ist. Er kommt in feuchtem Millieu vor (feuchte Böden, Leitungswasser, im Bad, Dialysegeräten u. v. m.). Gardnerella  viginalis kann eine Entzündung der Scheide hervorrufen und bis in den oberen Genitaltrakt aufsteigen und führt zu schweren Infektionen. Candida albicans wird den Hefepilzen zugeordnet. Er ist der häufigste Erreger der Candidose (z. B. Soor oder auch Windelpilz genannt). Dieser Pilz ist beim Menschen häufig auf Schleimhäuten von Mund und Rachen, im Genitalbereich oder im Verdauungstrakt zu finden und kann auch auf Fingern und Zehen sowie auf den Nägeln vorkommen. Einige Vertreter der Trichomonas spp. können Krankheitserreger bei Mensch und Tier sein, wie z. B. in der Mundhöhle des Menschen, sexuell übertragbare Vaginalinfektion, Darmparasit bei Schweinen u. v. m.. Octenisept kann in den Lieferformen 15 ml bzw. 50 ml bestellt werden.

Anwendungsgebiete von octenisept
  • Antisepetische Wundbehandlung von traumatischen, akuten, chronischen, chirurgischen und Verbrennungswunden
  • Schleimhautantiseptik vor diagnostischen und operativen Eingriffen im Ano-/Uro-Genital- und Vaginalbereich
  • Beim Legen von IUPs
  • Vor prä-, intra- und postnatalen Manipulationen oder vorm Veröden von Hämorrhoiden 
  • Im Oralbereich z. B. vor Zahnextraktionen und Kürettagen
  • Vor dem Legen transurethraler Einmal- und Dauerkatheter
  • Zur präop. Hautantiseptik im schleimhautnahen Bereich
  • Sprühen auch auf schwer zugängliche Haut- und Schleimhautgebiete möglich
  • Auch als Mundspülung verwendbar
Weitere Informationen zur Wunddesinfektion octenisept siehe Produkt-PDF.
Biozide sicher verwenden.
Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.

Pflichttext
Zusammensetzung: 100 g Lösung enthalten : Arzneilich wirksame Bestandteile : Octenidindihydrochlorid 0,1 g, Phenoxyethanol (Ph.Eur.) 2,0 g. Sonstige Bestandteile: 2-[(3-Kokosfettsäureamidopropyl)dimethylazaniumyl]acetat, Natrium-D-gluconat, Glycerol 85 %, Natriumchlorid, Natriumhydroxid, gereinigtes Wasser - Anwendungsgebiete: zur wiederholten, zeitlich begrenzten antiseptischen Behandlung von Schleimhaut und angrenzender Haut vor diagnostischen und operativen Maßnahmen - im Ano- Genitalbereich von Vagina, Vulva, Glans penis, auch vor Katheterisierung der Harnblase - in der Mundhöhle. Zur zeitlich begrenzten unterstützenden Therapie bei Pilzerkrankungen der Haut zwischen den Zehen sowie zur unterstützenden antiseptischen Wundbehandlung. - Gegenanzeigen: octenisept sollte nicht zu Spülungen in der Bauchhöhle (z.B. intraoperativ) und der Harnblase und nicht am Trommelfell angewendet werden. Überempfindlichkeit gegenüber den arzneilich wirksamen Bestandteilen oder einem der sonstigen Bestandteile. - Nebenwirkungen: Selten: Brennen, Rötung, Juckreiz und Wärmegefühl, sehr selten: Kontaktallergische Reaktionen, wie z.B. vorübergehende Rötung,
nicht bekannt: nach Spülung tiefer Wunden mittels Spritze wurde über das Auftreten von persistierenden Ödemen, Erythemen und auch Gewebsnekrosen berichtet, die z.T. eine chirurgische Revision erforderten. Bei Spülungen in der Mundhöhle verursacht octenisept vorübergehend einen bitteren Geschmack. - Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung: octenisept® nicht in größeren Mengen verschlucken oder in den Blutkreislauf, z.B. durch versehentliche Injektion, gelangen lassen. Die Anwendung von octenisept im Auge ist zu vermeiden. Bei versehentlichem Augenkontakt sofort mit viel
Wasser spülen. Um Gewebeschädigungen zu vermeiden, darf das Präparat nicht mittels Spritze in die Tiefe des Gewebes eingebracht werden. Das Präparat ist nur zur oberflächlichen Anwendung bestimmt (Auftragen mittels Tupfer oder Aufsprühen). Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller: Schülke & Mayr GmbH, D-22840 Norderstedt, Tel. +49 40 52100-0, info@schuelke.com


Artikel kann als Sprechstundenbedarf abgerechnet werden, schicken Sie uns Ihr Rezept!

Zusatzinformation

Lieferzeit3 Tage*
HerstellerSchülke
EAN4260216470219
Herstellernummer121418
Katalognummer013002
PZN07463832

* gilt für Lieferungen innerhalb Deutschlands, Lieferzeiten für andere Länder entnehmen Sie bitte den Versandinformationen

Bewertung abgeben

Sie bewerten den Artikel: Schülke octenisept Sprühflasche 50 ml

 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bewertung*

Schlagworte

Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.