Kompression

Technik

Kompression ist die Ausübung von Druck auf ein Körperteil oder Gewebe. Die bekannteste Form der Anwendung sind Kompressionsstrümpfe bei Venenschwäche und Thrombosegefahr oder zur Entlastung der Beine bei besonders langem Stehen. Die Strümpfe sind sehr engmaschig gewebt und drücken die Venen in den Beinen zusammen. Dadurch kann das Blut leichter und effektiver Richtung Herz transportiert werden. Die Beine und Füße schwellen über den Tag auch nicht so viel an durch den erhöhten Druck. Kompressionsstrümpfe können anhand der Stärke ihrer Kompressionswirkung unterschieden werden. Stützstrümpfe haben die niedrigste Kompressionseffekt und lediglich einen vorbeugenden Wirkung. In der Regel entscheidet der Arzt über die benötigte Kompressionswirkung. Die Kompressionsklassen reichen von I bis IV. Die Strumpflänge ist abhängig vor der Schwere der Veneninsuffizienz und dem Ort an dem sich eventuell bereits Krampfadern gebildet haben. Kompressionsstrümpfe gibt es mit geschlossener und offener Spitze am Fuß. Eine offene Spitze ermöglicht den Gebrauch von Anziehhilfen und ist daher für Patienten mit Bewegungseinschränkungen geeignet. Außerdem können die Zehen so auf Verfärbungen kontrolliert werden. Die Variante mit geschlossenen Zehen wird von vielen Patenten ohne Einschränkungen als angenehmer beschrieben. Die Indikationen für Kompressionsstrümpfe sind vielfältig und reichen von Lymphödemen über venöse Insuffizienz bis hin zu ausgeprägter Thrombose. Auch bei einem „offenen“ Bein (Ulcus cruris) werden in der Therapie Kompressionsstrümpfe verwendet. Dabei wird mit einem extra Unterziehstrumpf die Wundauflage fixiert. In unserem Sortiment finden Sie sowohl 2 in 1 Modelle als auch separate Unterziehstrümpfe. Wir führen neben den Strümpfen auch Schwangerschaftsstrumpfhosen. Besonders in der Schwangerschaft kommt es durch das erhöhte Gewicht zu dicken Beinen und Knöcheln und einer erhöhten Belastung der Venen. Die Schwangerschaftsstrumpfhose entlastet hier die Beine und stützt. Dafür ist sie am Bauch besonders weit. Bei ausgeprägten Lipödemen oder Varikosen im Bereich der Oberschenkel, des Bauches oder des Pos bewirken Kompressionshosen eine Linderung der Beschwerden. Immer öfter setzen auch Sportler auf die Wirkung der Kompression. Die Durchblutung und damit auch der Sauerstofftransport zu den Muskeln wird verbessert. Dadurch scheinen die Beine bei langen Wanderungen oder Läufen leichter zu sein. Sie sind danach weniger dick und die Regenerationsdauer verkürzt sich. Probieren Sie es selbst einmal aus.

Kompression