Notfallausstattung

Arbeitsschutz

Notfallmedizinisches Equipment muss sicher aber schnell zugänglich verstaut werden und transportabel sein. Dafür eignen sich Notfalltaschen, Notfallrucksäcke oder Notfallkoffer. Jede Transportlösung wird individuellen Anforderungen gerecht und bietet für vielfältige Einsatzbereiche Vorteile.

In einer Notfallsituation muss schnell gehandelt werden, da im Ernstfall Minuten über das Leben der verunfallten Person entscheiden können. Professionelles Equipment und ausgezeichnete Organisation können bei der Einleitung von notfallmedizinischen Sofortmaßnahmen ausschlaggebend sein. Schneller Zugriff auf medizinisches Material und Medikamente ist nur in professionell bestückter Notfallausrüstung gegeben. Dabei spielt natürlich die Vollständigkeit, aber auch ein übersichtliches und sinnvoll angeordnetes System eine tragende Rolle.

Dabei unterscheidet man zwischen standardisierter Ausrüstung und spezialisiertem Equipment z.B. für Pädiatrie, Dermatologie, Augenheilkunde usw. Notfalltaschen sind in verschiedenen Modellen erhältlich, bestehen in der Regel aus wasserabweisendem Material, sodass sie auch problemlos bei schlechteren Witterungsbedingungen oder unbefestigtem Untergrund zum Einsatz kommen können. Es gibt kleine, sogenannte Modultaschen z.B. zur Versorgung von Schnittwunden, Brandwunden oder zur Erstversorgung bei Notgeburten.

Der Notfallrucksack hat im Vergleich zur Notfalltasche oder zum Notfallkoffer den Vorteil, dass der Notfallhelfer beim Tragen trotzdem beide Hände frei hat. Ist der Unfallort nur schwer zugänglich, muss vom Einsatzwagen zur Unfallstelle ein Stück Weg schnellstmöglich zurück gelegt werden oder mit ein Patient mit der Trage transportiert werden, bietet ein Notfallrucksack die benötigte Bewegungsfreiheit. Auch hier kommen Modultaschen zum Einsatz. Einige Notfalltaschen können auch zu einem Trolley umfunktioniert werden.

Um besonders empfindliche medizinische Ausrüstung sicher zu transportieren eignet sich der Notfallkoffer. Er besteht aus Kunststoff oder Aluminium und schützt die in ihm verstaute Ausrüstung effektiv. Auch hier erhalten Sie in unserem Shop verschiedenste Konfigurationen. Vom klassischen Erste-Hilfe-Koffer, der in jedes Fahrzeug gehört, bis hin zum Reanimationskoffer oder Erste-Hilfe-Koffer für Labor- und Chemieunfälle.

Für ärztliche Hausbesuche finden Sie in unserem Sortiment Arzttaschen und Arztkoffer in verschiedenen Designs und Ausführungen, von sportlich-funktionell bis hin zu klassisch-edel. Die Taschen und Koffer zeichnen sich durch variable Fächereinteilung und abgetrennten Einsteckfächern für Formulare oder Ampullarium aus. Zur Ergänzung liefern wir Ampullenetuis und Ampullenboxen in unterschiedlichen Größen und Ausführungen.

Alle Taschen, Koffer und Rucksäcke sind bereits gefüllt oder leer erhältlich. Für Ihre individuelle Befüllung wählen Sie aus unserem umfangreichen Sortiment an Erste-Hilfe-Füllungen. Wählen Sie zwischen Einzelprodukten oder bequem Standardsets oder Versorgungssets. Wir bieten Erste Hilfe Füllungen für Kindertagesstätten und Schulen, ebenso wie für Feuerwehr, Klinik, Arztpraxen und Notärzte. Verbandskästen und Verbandsschränke unterschiedlicher Ausführungen sind mit den entsprechenden notfallmedizinischen Materialien befüllt, sodass je nach Einsatzort, die wichtigsten Verbandsmaterialien zur Verfügung stehen. Erste-Hilfe-Systemschränke (Stehschrank) beinhalten neben der Erste-Hilfe-Koffer Füllung auch Schutzdecken, sterile Verbandstoffe, Rettungssitz und Rettungstuch sowie eine klappbare Krankentrage. Diese Systemschränke benötigen wenig Platz und können in jedem Betriebsbereich aufgestellt werden.

Notfallausstattung