Transport

Transport

In der Notfallversorgung, beispielsweise bei einem Unfall, sollte eine rasche Bergung sowie ein zügiger, aber sicherer Transport in das nächstgelegene Krankenhaus erfolgen. Verunglückte Personen, die möglicherweise bewegungsunfähig sind, werden mit Tragen oder Tüchern transportiert. Schaufeltragen werden dazu verwendet, verletzte Personen möglichst schonend und bewegungsfrei zu heben und vom Unfallort zu transportieren. Faserverstärkte und strapazierfähige Tragelaken aus Qualitäts-Vliesstoff können auf Tragen aufgelegt werden. Bergetücher aus strapazierfähigem, abwischbarem und desinfizierbarem Planengewebe werden für den Patiententransport eingesetzt. Spezielle Vakuum-Rettungsmatratzen passen sich der Form des Patienten an und sind wärmeisolierend und röntgenstrahlendurchlässig und ebenso tauglich für MRI und CT. Besonders bei schwer verletzten Patienten z.B. mit möglicher Wirbelsäulenverletzung ist eine adäquate Lagerung wichtig, möglichst wenige Umlagerungen bei Gewährleistungen weiterer Diagnostik. Bei derart schweren Verletzungen wird meist eine patientenschonende und sichere Immobilisation des Kopfes notwendig, die durch Fixiersets erfolgen kann. Bei Verdacht auf Verletzungen der Halswirbelsäule werden CT / MRT geeignete, röntgenstrahlendurchlässige Halsstützen verwenden. Die Pulskontrolle und das Luftwegemanagement erfolgen über eine Trachealöffnung.

Bei Frakturen, Verrenkungen oder Verstauchungen der Extremitäten bieten sich aufblasbare PVC-Schienen zur Lagerung und Ruhigstellung während des Transports innerhalb dieses stabilisierenden Luftpolsters. So können Schädigungen der Nerven oder Durchblutungsstörungen vermieden werden.

Thermo Liegematten, Rettungsdecken und Notfalldecken helfen dabei, die Körpertemperatur aufrechtzuerhalten und Unterkühlung oder Überhitzung vorzubeugen. Bei einem Brand muss schnell gehandelt werden. Kleine Brandherde können schnell mit Feuerlöschdecken aus Glasgewebe eingedämmt werden. Wurde eine Person bereits durch Verbrennungen verletzt ist Soforthilfe gefragt. Wärme- und Flüssigkeitsverlust sowie Infektionen sind große Gefahren bei Verbrennungen und können durch sterile Schaustoffkompressen behandelt werden. Diese Verbrennungskompressen wirken kühlend und schmerzlindernd, da sie mit Hydrogel getränkt sind. Sie sind die verschiedenen Größen und Ausführungen erhältlich und eignen sich für Kinder und Erwachsene.

Transport